Tipps zur Pflege Deiner Bauchtasche oder Gürteltasche

Die Pflege der Gürteltasche richtet sich nach dem verwendeten Material.

Dabei schau nach dem Bauchtasche kaufen einfach auf die Herstellerangaben, die sich meist an der Gürteltasche finden lassen. Hier sind einige Tipps aufgelistet, wie Du die Tasche lange sauber hältst.

Vorbereitung

Die Herstellerangaben sind immer zu befolgen, diese Hinweise hier bitte auf eigene Gefahr nutzen. Wichtig vor der Reinigung ist es, die Tasche zu leeren, damit der Inhalt nicht verloren geht.

Dann kann die Tasche vorsichtig ausgeschüttelt werden. Auf diese Weise fällt schon grober Staub herunter. Schütteln sie die Tasche lieber nicht vom Balkon. Erstens ärgern sie damit ihre Nachbarn und sie laufen auch Gefahr, dass die Tasche herunterfällt.

Am besten über einem leeren Papierkorb, dann sehen sie auch, falls aus einer Ecke noch Kleingeld fällt und sie so ein paar Euro sparen.

Materialien

Stoff

Bei Stofftaschen ist die Handwäsche mit einer sanften Seife das Beste. Anschließend mit klarem Wasser abspülen und komplett trocknen lassen und die Tasche sieht wie neu aus.

Für Flecken gibt es im Handel Fleckenentferner für Stoff, der bei diesem Material ebenso funktioniert.

Leder

Für Taschen aus Leder gilt das Gleiche wie für Lederschuhe. Man reinigt die Tasche mit einer Bürste vorsichtig vor. Entfernt Verschmutzungen dann mit einem leicht feuchten Lappen. Trocknet sofort mit einem trockenen Lappen nach. Am Ende kann man Lederpflegemittel oder sogar etwas biologisches wie Bienenwachs nutzen, um das Leder zu erhalten.

Kunstleder

Kunstleder sollte vorsichtig mit einer Bürste geputzt und im Anschluss ebenfalls feucht und trocken abgewischt werden.

RFID Funk Blocker

Achten Sie beim Reinigen einer Tasche mit Schutzfunktion darauf, diese besonders sensibel zu behandeln. Eine aufgedampfte Schutzschicht sollte nicht zu sehr mechanisch belastet werden.

Gemischte Materialien

Für gemischte Materialien gilt im Grunde das gleiche wie oben beschrieben. Achten sie hier darauf, dass  sie immer die sanfteste Art der Reinigung wählen. Im Zweifel gilt der Pflegehinweis des Herstellers.

Teile diesen Beitrag